Zitrusfeuer

Posted on 2 min read

Wenn dir das nächste Mal ein Feuerzeug und eine Zitrusfrucht begegnen, dann möchten wir, dass dir als erstes das Wort “Flammenwerfer” durch den Kopf schiesst! Zwar ein ungefährlicher und komischer, aber ein Flammenwerfer.

Tatsache ist, dass die Zitrusschale ätherisches Öl enthält und ihr Hauptbestandteil der Naturstoff Limonen ist – eine farblose, aber brennbare Flüssigkeit, die sich bei 50 °C entzündet. Darüber hinaus wird Limonen in der Lebensmittelherstellung als Aromastoff verwendet, um beispielsweise einen unerwünschten bitteren Geschmack zu maskieren.

Das liegt daran, dass es im übertragenen Sinne sooo süss ist, die Show zu verwirklichen. So entzünden sich Orangen am besten, aber jede andere Zitrusschale funktioniert auch. Und du kannst es bei jedem Getränk anwenden, um deine Gäste zu beeindrucken.

Flammende Zitrusfrüchte sind nichts Neues, aber auch keine altherkömmliche Geschichte. Es besteht also die Möglichkeit, dass du gelegentlich einem Freund ein “Wow” entlocken kannst. Folgendes musst du tun: Nimm eine Orange, einen Schäler und ein Feuerzeug (oder Streichhölzer, wenn du es auf altmodische Weise magst). Schneide ein kleines Stück von der Schale ab, ein rundes Stück mit etwas Fleisch, das gross genug ist, um einen guten Griff zu bekommen.

Zünde ein Streichholz oder ein Feuerzeug an und halte es ein paar Zentimeter über dein Getränk. Nimm die Schale mit Daumen und Zeigefinger und zerpresse sie in Richtung der Flamme. So siehst du einige flackernde Blitze und Funken.

Diese Technik wird normalerweise von Barkeepern genutzt und führ zu einer spektakulären Show, die du einfach zu dir nach Hause holen kannst. Aber bitte stell sicher, dass sich keine pelzigen Haustiere und Spielsachen auf der Theke in der Nähe befinden, wenn du Zitrusöl ins Feuer spritzt. Brandschutz ist kein Witz.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

3 + 13 =

No Comments Yet.