Unser Produzent: Leitz Weine

Posted on 2 min read

Die Geschichte des Weinbaus der Familie Leitz geht zurück bis ins Jahr 1744. Seitdem hat der heutige Inhaber Johannes Leitz den Betrieb zu einem national und international erfolgreichen Weingut geführt. Von der beachtlichen Grösse von knapp 130 ha sind ca. 40 ha in Eigenbesitz. Neben Deutschland, Norwegen, Schweden, England und den USA zählen zu den Hauptabsatzmärkten mittlerweile 33 weitere Länder.

Bevor Johannes Leitz den Betrieb 1985 mit 2,9 ha in Eigenregie übernahm, wurde das Weingut von seinem Grossvater, Josef Leitz, geführt. Dieser baute es nach der vollständigen Zerstörung im 2. Weltkrieg wieder auf. Danach wurde das Leitzer Weingut für kurze Zeit von Johannes’ Vater geführt. Dieser verstarb jedoch, als Johannes 14 Monate alt war. Seine Mutter erhielt den Betrieb anschliessend im Nebenerwerb, bis Johannes Leitz nach seiner Ausbildung zum Winzermeister zum Inhaber wurde.

Spitzenweine mit individueller Handschrift

Johannes´ Weine tragen eine individuelle Handschrift. Sie spiegeln dadurch das Terroir des Rüdesheimer Berges in einzigartiger Art und Weise wider. Noch heute zählen die trockenen Top-Weine aus den Lagen BERG SCHLOSSBERG, BERG ROTTLAND und BERG KAISERSTEINFELS zu den Spitzenweinen ihrer Kategorie.

Neben seinen terroirbetonten Spitzenweinen ist es Johannes Leitz ebenfalls gelungen, Weine wie den „Dragonstone“ Riesling zu international erfolgreichen Marken aufzubauen. Darunter ist auch der mit dem „if Communication Design Award 2009“ ausgezeichnete „EINS-ZWEI-DRY“.

Rekultivieren einer Kulturlandschaft

Trotz des grossen internationalen Erfolgs bleibt Johannes Leitz fest in seiner Heimat verwurzelt. Seine Liebe gilt seinen einzigartigen Weinbergen und der Verehrung des grossen Rüdesheimer Berges. Letzterer gehört zum UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Daher setzt sich Johannes Leitz in Zusammenarbeit mit den Naturschutzbehörden dafür ein, diese jahrhundertealte Kulturlandschaft zu erhalten. Ausserdem fördert er die Rekultivierung versunkener und teilweise begrabener alter Terrassenanlagen im BERG ROTTLAND und BERG KAISERSTEINFELS.

5 GaultMillau Trauben

Johannes Leitz ist seit 1996 Mitglied des VDP (Verband der besten Weinproduzenten Deutschlands). Zudem ist er einer der wenigen Botschafter deutschen Rieslings, der die modernen Qualitäten und das Wissen dieser edlen Weine auf die heutigen internationalen Märkte gebracht hat.

Als Höhepunkt seiner bisherigen Erfolge wurde er von GaultMillau zum „Winzer des Jahres 2011“ gekürt. Das Weingut erhielt 2019 schliesslich die lang ersehnte 5. Traube bzw. den 5. Stern im GaultMillau und dem Eichelmann. Diese zählen zu den wichtigsten deutschen Weinführern. Mit dieser Auszeichnung zählt das Weingut nach konsequenter Qualitätsoptimierung zu den besten Weingütern Deutschlands. Es ehrt umso mehr, da es sich um eine langfristige Entwicklung handelt, die von den beiden Weinführern bewertet wurde.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

18 + eighteen =

No Comments Yet.