Unser Produzent Choba Choba

Posted on 3 min read

Choba Choba ist die erste Schweizer Schokoladenmarke, welche den Kakaobauern mitgehört. Da die Kakaobauern im Alto Huayabamba Tal in Peru nicht von den tiefen Kakaopreisen leben konnten, wurde das einzigartige Projekt ins Leben gerufen. So steckten die Experten Eric und Christoph aus der nachhaltigen Schokoladenindustrie ihre ganze Leidenschaft in ihr Vorhaben und gründeten kurzerhand Choba Choba. Heute wird in Zusammenarbeit mit dem besten Schweizer Chocolatier eine sortenreine Premiumschokolade verarbeitet und direkt an Schweizer Kunden verkauft.

Bitte stelle dein Unternehmen in drei Sätzen vor.

Unsere Grand Cru Schokoladen bieten ein einzigartiges Geschmackserlebnis, denn wir verwenden für unsere Basis Couverturen nur drei Inhaltsstoffe: Unseren edlen Kakao, Kakaobutter und Rohrohrzucker. Unseren edlen Kakao produzieren wir auf unseren Farmen im Alto Huayabamba Tal in Peru und unsere Farmer sind Mitbegründer und Miteigentümer von Choba Choba.

Wie läuft ein normaler Arbeitstag bei dir ab?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn bei uns gibt es ganz verschiedene normale Arbeitstage, die sich unterscheiden. Wir haben natürlich den Arbeitstag unserer Farmer, die sich um den Anbau des Kakaos im Agroforst kümmern, die Ernte, die Trocknung und die Fermentierung der Kakaobohnen bis hin zu deren Verschiffung in die Schweiz. In unserem Schweizer Büro ist es ein Mix aus Marketing, Verkauf und Vertrieb und Produktion. Wir könnten hier ganz verschiedene Formen des Arbeitsalltages beschreiben, die spannend sind. Alles in allem trägt jeder Einzelne jeden Tag dazu bei, dass man unsere Schokolade geniessen kann.

Was ist das Besondere deiner Produkte und ihrer Herstellung?

Unsere Schokoladen sind eine Verbindung aus Schweizer Schokoladentradition und edlen Kakaobohnen aus dem Alto Huayabamba Tal in Peru. Alle unseren Basiscouverturen werden von einem der besten Schweizer Chocolatiers produziert und wir verwenden ausschliesslich unserer Kakaobohnen, Kakaobutter und Rohrohrzucker. Drei Inhaltsstoffe. Mehr braucht es nicht, um den puren Geschmack der Schokolade und die verschiedenen Kakaoaromen zu erleben und zu geniessen. Mit jedem Stück unserer Schokolade generieren wir wahren Impact in Peru, denn unsere Farmer sind Mitbegründer und Miteigentümer von Choba Choba. Sie produzieren in Agroforst unseren edlen Kakao und sorgen für eine ausgezeichnete Qualität, was man in all unseren Schokoladen schmeckt.

Welche Kanäle nutzt du zum Verkauf deiner Produkte?

Unsere Schokoladen verkaufen in kleinen Fachgeschäften in der Schweiz, in Spezialitätengeschäften, Fairtradeläden und im Online Handel. Wir haben einen eigenen Shop und Partnerschaften im Online Handel, wie mit Farmy.

Warum hast du dich für eine Zusammenarbeit mit Farmy entschieden?

Aufgrund der einzigartigen Philosophie von Farmy.

Welche Veränderungen hat die Krise für dein Unternehmen mit sich gebracht?

Kleinere Retailshops in der Schweiz mussten leider schliessen und konnten unsere Schokoladen nicht mehr anbieten. Der Online Handel ist gewachsen und wir sind der Überzeugung, dass wir mit den richtigen Partnern, wie Farmy eine Chance haben, künftig unsere Schokoladen auch vermehrt online unseren Fans anzubieten.

Haben sich tägliche Abläufe, Routinen oder auch Absatzkanäle durch die Corona-Krise geändert?

Bedingt durch die Krise arbeiten wir vor allem in der Schweiz vornehmlich von zuhause aus. Vieles wird Online und per Telefon erledigt. Innerhalb unserer Produktion in Peru hat sich Gott sei Dank wenig verändert, denn die Arbeit auf den Farmen, den Trocknungszentren und der Fermentierung lässt sich an die neuen Gegebenheiten gut anpassen und man kann gut den Abstand wahren. Unsere Absatzkanäle sind während der Krise vornehmlich der Online Handel gewesen. Wir freuen uns darauf, dass all die kleinen Läden in der Schweiz nun wieder öffnen können.

Möchtest du sonst noch etwas loswerden?

Danke für eure Unterstützung.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

three − one =

No Comments Yet.