Super gesundes Ölgetränk

Posted on 4 min read

Was wäre, wenn wir unser eigenes, supergesundes, milchfreies Getränk herstellen würden?

Die Zubereitung einer eigenen milchfreien Milch ist denkbar einfach. Neben der Möglichkeit, sie nach eigenen Wünschen zu aromatisieren, ist milchfreie Milch auch aus ernährungswissenschaftlicher Sicht sehr interessant. Ölsaaten sind so wertvoll, dass es eine Schande wäre, sie von der Ernährung auszuschliessen.

Kommerzielles Getränk vs. hausgemachtes Getränk

Was sind die Vorteile von selbstgemachten Getränken, wenn es so einfach und schnell geht, eine Packung zu öffnen und den Inhalt in unsere Tasse/Schüssel zu füllen?

Erstens ist dein selbstgemachtes Getränk ROH, was bedeutet, dass du das Beste aus all den guten Nährstoffen machen kannst. Es ist wichtig zu wissen, dass die im Handel erhältlichen Kartons aus “Ölsaatenpaste” hergestellt werden. Und um ein XXL-Mindesthaltbarkeitsdatum zu garantieren, wird das Getränk pasteurisiert (auf Wiedersehen, liebe hitzeempfindliche Vitamine!).

Zweitens, und das ist allgemein bekannt, fügt die Industrie gerne Zutaten hinzu, die wir nicht wollen! Beispiel: Zucker, Fett, Salz, Extrakte, Aromen usw… Nein, danke!

Drittens: der Geschmack! Es ist unmöglich, ein köstliches hausgemachtes Getränk mit jenen aus den Supermärkten zu vergleichen. Und für mich ist der Geschmack das wichtigste Argument. Das Konzept des Genusses muss immer vorhanden sein. Also: Habe ich dich überzeugt? (Ich spüre immer noch einen Hauch von Zögern bei dir…)

Dann noch ein letztes wichtiges Argument für dich! Du wirst dich wundern, wenn ich dirsage, dass ich morgens nicht mehr als 5 Minuten brauche, um mein milchfreies Getränk zuzubereiten. (Ah, jetzt sehe ich, dass ich dich überzeugt habe!)

Beginnen wir also mit der Zubereitung eines köstlichen, hausgemachten veganen Getränks

Zunächst benötigst du einen guten Mixer mit ausreichender Leistung, um ein glattes, cremiges Getränk herzustellen.

Je nach gewünschter Konsistenz kann es nützlich sein, ein Seihtuch (Baumwollgaze) zur Hand zu haben. Manche Leute filtern ihre Milch gerne, andere lassen sie lieber so, wie sie ist (das ist mein Fall). Wenn du dich dafür entscheidest, die Milch zu filtern, kannst du den entstandenen Brei wiederverwenden; zum Beispiel für die Herstellung von Gebäck. Nichts wird weggeworfen, alles wird wiederverwendet!

1. Die Wahl der richtigen Ölsaaten

Entscheide dich vorzugsweise für hochwertige, unbehandelte Ölsaaten, wenn möglich in Bio-Qualität. Du kannst deine milchfreien Getränke mit Mandeln, Haselnüssen, Cashewnüssen, Walnüssen, Pistazien etc. herstellen.

2. Das Einweichbad

Wie du vielleicht schon weisst, reaktiviert das Einweichen deiner Ölsaaten für einige Stunden in einem Glas Wasser den Keimungsprozess. Dadurch erhöhen die Ölsaaten ihren Nährwert und werden zu wahren Nährstoffbomben! Sie werden irgendwie wieder lebendig… Verrückt, oder?!

Die Einweichzeit hängt von der Art der Ölsaat ab, die du auswählst. Mandeln und Haselnüsse müssen beispielsweise eine ganze Nacht lang eingeweicht werden, Cashewnüsse dagegen nur drei bis vier Stunden.

Auch der Geschmack ändert sich radikal, wenn die Ölsaaten eingeweicht werden. Versuche einmal, in eine trockene Mandel zu beissen und dann in eine Mandel, die gerade aus dem Einweichbad kommt: Es fühlt sich an, als ob du eine frische Mandel essen würdest!

Wenn die Einweichzeit erreicht ist, solltest du die Ölsaaten mit klarem Wasser abspülen und das Einweichwasser anschliessend weggiessen.

3. Die Wassermenge abmessen

Sobald deine Ölsaaten reaktiviert und gespült sind, kannst du sie in den Mixer geben und Wasser hinzufügen. Wenn du eine glatte und flüssige Pflanzenmilch erhalten möchtest, empfehle ich dir, mindestens dreimal so viel Wasser wie Ölsaaten hinzuzufügen. Wenn du zum Beispiel ein Glas Mandeln eingeweicht hast, füge drei Gläser Wasser hinzu.

Wenn du hingegen eine cremigere Konsistenz wünschst, solltest du die Wassermenge reduzieren.

4. Füge deinem milchfreien Getränken Geschmack zu

In dieser Phase kannst du die pflanzliche Milch entweder pur verwenden (sehr praktisch z. B. für die Zubereitung von Gebäck). Oder du entscheidest dich für eine aromatisierte Milch, die sich besonders gut für die Zubereitung von Frühstücksgerichten wie Brei, Obstschalen usw. eignet.

Jetzt musst du dein Getränk nur noch mixen, bis es eine glatte, fliessende Konsistenz hat.

Und wie sieht es mit den gesundheitlichen Aspekten aus?

Ölsaaten sind eine hervorragende Quelle für gute Fette, Ballaststoffe und Mineralien. Walnüsse zum Beispiel haben ein hervorragendes Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6. Haselnüsse sind darüber hinaus eine gute Quelle für Antioxidantien, während Mandeln Kalzium enthalten. Kurzum, sie sind echte Gesundheitsverbündete, die du jeden Tag zur grössten Freude deiner Geschmacksknospen verzehren kannst!

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

1 × 2 =

No Comments Yet.