Lupinen-Bratlinge

Posted on 1 min read

Hier stellen wir Euch ein wunderbares Rezept vor, dass sich gut mit einem Mixer zubereiten lässt – Bratlinge aus veganem Süßlupinen-Schrot mit selbstgemachtem Tomaten-Dip.

Lupinen-Bratlinge
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings
4 Portionen
Servings
4 Portionen
Lupinen-Bratlinge
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings
4 Portionen
Servings
4 Portionen
Ingredients
Servings: Portionen
Units:
Instructions
  1. Süsslupinen-Schrot in eine Schüssel geben, mit 350 ml heissem Wasser bedecken und zugedeckt 15-20 Minuten quellen lassen.
  2. Rüebli schälen und fein raspeln. Lauch putzen, waschen und fein schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  3. Rüebli, Lauch und Zwiebel mit dem Lupinen-Schrot in einen Mixer geben und pürieren, sollte es zu trocken sein 5-6 EL heisse Gemüsebrühe zufügen. Masse in eine Schüssel umfüllen. Das Ei mit Peterli und Hefeflocken in die Schüssel geben und alles gut vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Für den Dip Tomaten waschen, vierteln, Stielansatz und Samen entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Tomaten, Frühlingszwiebeln, Basilikum und Tomatenmark in eine Schüssel geben, mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Aus dem Lupinenmasse 12 Bratlinge à ca. 60 g formen. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Bratlinge darin von jeder Seite etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze braten.
  6. Lupinen-Bratlinge anrichten und den Tomaten-Dip dazu servieren. Nach Belieben Salat dazu reichen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

13 − 3 =

No Comments Yet.