Festlicher Truthahn mit Mandarine

Posted on 0 min read
Festlicher Truthahn mit Mandarine
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings
8 Personen
Servings
8 Personen
Festlicher Truthahn mit Mandarine
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings
8 Personen
Servings
8 Personen
Ingredients
Truthahn in Lake
Truthahn im Ofen
Servings: Personen
Units:
Instructions
Truthahn in Lake
  1. Das Salz in etwa 1 Liter heissem Wasser auflösen und das restliche Wasser mit allen Zutaten in ein geeignetes Gefäss geben und den Truthahn mit der Brust nach unten über Nacht darin einlegen.
  2. Am nächsten Tag das Gemüse aufheben und einen Teil von der Salz-Lake aufbewahren. Mit diesem Schritt bleibt der Truthahn schön saftig und die Brust trocknet nicht aus.
Truthahn im Ofen
  1. Den Truthahn aus dem Wasser nehmen und trocken tupfen.
  2. Mandarinen heiss abwaschen und halbieren.
  3. Den Truthahn innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Zwiebeln schälen und achteln. Den Truthahn mit Mandarinen, Mayoran und Zwiebeln füllen.
  5. Die Öfnung mit Zahnstochern verschliessen. Schenkel kreuzen, mit Küchenschnur binden.
  6. Auf ein vorbereitetes Backblech das Gemüse aus der Lake geben, Knoblauch hinzufügen und mit dem Gänseschmalz mischen.
  7. Den Truthahn mit der Brustseite nach oben auf ein Ofengitter legen und auf das Vorbereitete Backblech stellen.
  8. Sojasauce, Salzwasser und Honig miteinander vermengen und den Truthahn einmal damit einpinseln.
  9. Ca. 30 Minuten auf der untersten Rille des auf 220°C vorgeheiztem Ofens braten.
  10. Nun das unterer Backblech mit dem Weisswein ablöschen. Den Truthahn mit dem Bratfond beträufeln und die Loorbeerblätter dazugeben.
  11. Ofentemperatur auf 160°C reduzieren, ca. 2,25 Stunden weiterbraten, dabei den Truthahn von Zeit zu Zeit immer wieder mit dem Bratensaft begiessen.
  12. 20 Minuten vor Ende der Bratzeit den Truthahn nochmals mit der Soja-Honig Mischung bepinseln und den Ofen erneut auf 220°C aufheizen.
  13. Der Truthahn ist gar, wenn beim Einstechen der austretende Fleischsaft klar ist. Zahnstocher und Schnurr entfernen, Truthahn tranchieren.
  14. Den Bratensaft durch ein Sieb abgiessen, eventuell etwas Fett abschöpfen. Die Sauce aufkochen, abschmecken und mit Maizena abbinden.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

17 + nineteen =

No Comments Yet.