Feigenfrischkäse mit Baumnüssen

Posted on 1 min read

Der Feigenbaum braucht warme Sommer und milde Winter. Dennoch wachsen sie auch in der Schweiz, beispielsweise nördlich der Alpen in Gegenden mit Weinbauklima an gut geschützten Stellen, wie etwa an Hauswänden und in hellen Innenhöfen.

Feigenfrischkäse mit Baumnüssen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Feigenfrischkäse mit Baumnüssen
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Ingredients
Für das Topping
Servings:
Units:
Instructions
  1. Die Limette halbieren und auspressen.
  2. Die getrockneten Feigen in kleine Stückchen schneiden, mit heissem Wasser begiessen und für 10 Minuten ziehen lassen. Danach das Wasser abgiessen und die Feigenstücken mit dem Limettensaft pürieren.
  3. Mit Honig und Frischkäse in einer Schüssel vermengen.
  4. Baumnüsse in kleine Stückchen hacken und ebenfalls unter den Dipp rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Für das Topping die frische Feige vierteln, in kleine Stückchen schneiden. Den Dipp mit den Feigenwürfeln, Honig und Nüssen garnieren.
  6. Tipp: Zum Pürieren nur getrocknete Feigen verwenden. Frische feigen verleihen dem Dipp eine Bitternote.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

14 − two =

No Comments Yet.