Der “Trichterkuchen”

Posted on 1 min read

Der Monat Februar bringt die Fasnachts-Feierlichkeiten mit sich. Er erinnert uns dabei daran, wie viel Spass Jahrmarktsessen macht – ein heimliches Vergnügen. Konzentrieren wir uns heute auf eine nordamerikanische Spezialität: den “Trichterkuchen”!

funnel cake
Der "Trichterkuchen"
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings Prep Time
10 Knöpfe 20 Minuten
Servings Prep Time
10 Knöpfe 20 Minuten
funnel cake
Der "Trichterkuchen"
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Servings Prep Time
10 Knöpfe 20 Minuten
Servings Prep Time
10 Knöpfe 20 Minuten
Ingredients
Für den Teig
Zum Kochen & Fertigstellen
Servings: Knöpfe
Units:
Instructions
  1. Das Mehl, den Zucker, das Salz und Backpulver mit dem Schwingbesen vermischen.
  2. Eine Mulde formen, die Milch und Eier hinzufügen und mischen, bis eine glatte und homogene Masse entsteht (sie sollte nicht zu flüssig sein).
  3. Das Sonnenblumenöl in eine hohe Pfanne geben und erhitzen.
  4. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen. Eine Öffnung von circa ½ cm Breite hineinschneiden.
  5. Sobald das Öl sehr heiss ist, den Teig hineinfliessen lassen. Die Formen (Spiralen, abstrakte Figuren) sind hierbei dir überlassen.
  6. Nimm den "Trichterkuchen" aus der Pfanne, sobald er beidseitig eine dunkle, goldene Farbe angenommen hat.
  7. Lege die Formen auf etwas Küchenpapier, damit dieses das überschüssige Öl aufsaugen kann.
  8. In Puderzucker dippen und abkühlen lassen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

eighteen + three =

No Comments Yet.