Rettet die Würstli

Posted on 2 min read

Kielbasa, Hangarian, Chorizo ​​oder Bratwurst – manche Menschen könnten sich einfach nur von Würsten ernähren. Und wahrscheinlich Bier. Liebst du Würste mit Bier? Bevor du antwortest, geben wir dir ein Küchenrätsel, das beantwortet werden muss: Wie bereitet man Würste zu, sodass sie innen saftig und aussen knusprig und schön braun sind?

Easy: Du musst lediglich eine Wurst auf den heissen Grill werfen. Innerhalb von Sekunden hast du ein klassisches Produkt des Hochhitzekochens: mit roher Mitte und verbranntem Äusseren. Hoppla. Ungekocht und verkocht zugleich – das ist definitiv nicht das, was du dir wünschst. Was du tatsächlich willst, ist ein viel sanfterer Ansatz. Im ersten Schritt wird das Innere durchgekocht und im zweiten erhalten die Aussenseiten eine schöne knusprige Bräune. Wenn du mit einem Grill arbeitest, versuche ein Zweizonenfeuer zu erzeugen, mit hoher Hitze auf der einen und mässiger bis niedriger Hitze auf der anderen Seite. Bilde dazu mit den Kohlen einen Haufen in einem Bereich des Grills und lasse einige wenige Kohlen im anderen Bereich zurück. Lege deine Würste auf die kühlere Seite (warten!!!) und dann auf die heisse Seite, und überprüfe den Gargrad während des gesamten Vorgangs. Nimm ein Thermometer für bessere Ergebnisse. Ziele auf 68 °C (oder zwei Grad niedriger). Wenn du kein Thermometer hast, opfere eine Wurst und halbiere sie, um den Gargrad zu prüfen.

Nutze diese Methode, wenn du einen schönen Grill im Freien hast. Wenn dies nicht der Fall ist, versuche deine Würste im Ofen zuzubereiten. Stellen wir uns vor, du hättest mit “Ja” geantwortet, als wir nach dem Bier gefragt haben. Um das Beste aus zwei Welten zu bekommen, tu sie einfach zusammen auf ein Backblech, füge Zwiebeln, Knoblauch und Peperoni hinzu lass es braten. Hier solltest du die gleiche zweistufige Regel wie beim Grillieren befolgen: Zuerst langsam mit niedriger Hitze und dann mit hoher, bis sie gleichmässig gekocht sind. Oder umgekehrt, es sollte nicht viel ausmachen.

Aber nochmal Schritt für Schritt: Nimm eine Bratpfanne, giesse etwas Öl hinein und erhitze sie. Schmeiss dann deine Würste rein, brate sie auf jeder Seite und versuche, eine schöne braune Farbe zu bekommen. Lege sie dann in ein Bratgeschirr, zusammen mit einer Tasse Starkbier, 1 EL rotem Essig, 2 TL Olivenöl und Gewürzen (Zucker, Salz, Thymian, schwarzer Pfeffer, Piment, zerdrückten Knoblauch), und schiebe es in den auf 160 °C vorgeheizten Ofen. Wenn du möchtest, kannst du auch etwas Flüssigkeit von eingelegtem Gemüse, Sauerkraut oder Kimchi hinzufügen. Brate die Würste, bis sie gar sind, und träufle gelegentlich den Saft darüber. Iss das Gericht, wie es ist, oder lege die Wurst in ein warmes Hotdog-Brötchen mit etwas Mayo, Senf, Ketchup und geniess es. Alles was jetzt noch zu tun ist: Ein zweites Bier kaltstellen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

15 − 4 =

No Comments Yet.