Orangefarbene Zitrusfrüchte

Posted on 2 min read

Die botanische Taxonomie ist eine sehr interessante Sphäre. Das Lesen von Zitrusfruchtklassifizierungen ist per se eine reine Freude. All diese Arten, Sorten und Hybriden der Zitrusgattungen sind wirklich umwerfend. Lasst uns einfach sagen, dass es Urarten gibt, die unzählige andere kommerzielle Sorten hervorgebracht haben, ohne auf die übermässige Komplexität einzugehen. Die Mandarine ist eine dieser Vorläufer, die unter anderem die Hybriden der Tangerine-Gattung hervorgebracht hat. Der Name “Tangerine” impliziert, dass er erstmals für die Mandarinensorte aus Tanger, der Stadt Marokkos, verwendet wurde. Wenn du Mandarinen mit Pampelmusen kreuzt, kriegst du Hybriden namens Tangelos oder Honigglocken, wie sie auch genannt werden. Dieser Spitzname kommt vom charakteristischenStiel und ihrer Süsse. “Tangor” ist eine Mischung aus Mandarine und süsser Orange. Das Benennen von Zitrusfrüchten bereitet unbestritten Freude!

Eine der ältesten und einst beliebtesten Mandarinen-Sorten, die heute nur noch sehr selten verkauft wird, ist die “Dancy-Tangerine” – eine Frucht mit intensivem süssem Geschmack und einer nachgiebigen Schale, die sie als fabelhafte Begleitung für Gerichte wie würziges chinesisches Tangerine-Rindfleisch beliebt machte. Zum Kochen benötigst du einen gut bestückten orientalischen Gewürzschrank, aber sobald du alles beisammen hast, ist der Kochvorgang ziemlich unkompliziert. Mische in einer Plastiktüte 3 EL Sojasauce mit 1 EL Maisstärke, füge 500 g Steak in dünne Streifen geschnitten und 1 EL gehackten Ingwer hinzu, vermische alles gut, schliesse die Tüte und lass es 20 Minuten lang im Kühlschrank marinieren. Dann 2 EL Honig, 2 EL Sojasauce, 2 EL trockenen Kochwein, 2 EL Hoisinsauce, 1 EL Chilisauce und den Saft von 2 mittelgrossen Mandarinen verquirlen. 3 EL neutrales Öl in einer Pfanne bei starker Hitze erhitzen und das Rindfleisch hinzufügen, 3-4 Minuten anbraten, dann die Saucenmischung hinzufügen und weitere 3 Minuten kochen, bis es eindickt. Sofort servieren und essen. Wenn du kein Fleisch essen möchtest, kannst du das Steak in diesem Rezept leicht mit Jakobsmuscheln ersetzen. Nimm 500 g Muscheln und tu sie anstelle von Rindfleisch in die Tüte – oder verwende einfach Tofu.

Die gute Nachricht ist, dass du Tangerinen in jedem Rezept verwenden kannst, in dem Mandarine, Clementine oder Orange verwendet werden. Zitrusfrüchte sind ziemlich austauschbar. Noch besser ist unser anpassungsfähiger Salat, für den du buchstäblich jedes Grün, von Radicchio bis Eisbergsalat verwenden kannst. Mische einfach 150 g Salat deiner Wahl mit der gleichen Menge Mandarinen (oder eben anderen Zitrusfrüchten), 30 g Ricotta-Käse und ⅓ Tasse gerösteten Nüssen (Walnüsse, Pistazien oder Mandeln reichen völlig aus). Die Vinaigrette aus dem Saft einer Mandarine, 2 EL Rotweinessig, 4 EL Olivenöl und etwas gehacktem Knoblauch für zusätzliche Schärfe verquirlen. Mischen, bis alles schön überzogen ist und fertig – ein nussiger, zitrusartiger Herbstsalat von seiner besten Seite.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

two × 1 =

No Comments Yet.