Marroni – eine vernachlässigte Nuss

Posted on 2 min read

Man könnte meinen, im Herbst drehe sich alles um Kürbis. Und ja: Kürbissuppe, -risotto und Kürbis Cheesecake sind mega fein. Aber wir finden, dass die süssen Marroni nicht vernachlässigt werden dürfen. Daher findest du in diesem Artikel ein paar Fakten und auch, was du beachten solltest, wenn du selber Marroni sammeln möchtest.

Erstaunlich nährstoffreich

Wusstest du, dass die sogenannten Esskastanien zwar den Nüssen angehören, aber relativ fettarm sind? Ausserdem enthalten sind eine Menge Vitamin C und B, Kalium und Magnesium sowie Ballaststoffe.

In der Schweiz findest du Marroni vielerorts. Richtige Wälder und Plantagen sowie weitere interessante Fakten zu Esskastanien kannst du in diesem Beitrag des SRF entdecken.

Tipps zum Marroni sammeln

Du möchtest selbst Marroni sammeln? Das kannst du – je nach Kanton. Informiere dich also unbedingt vorher, ob du Marroni sammeln darfst und was für Regeln damit einhergehen.

Beim Sammeln solltest du dann auf Folgendes achten:

  • Frische Marroni sind fest, schwer und haben eine glatte und glänzende Schale.
  • In ihrer Schale sind sie bei Raumtemperatur 1 Woche, luftdicht verpackt im Kühlschrank 1 Monat und im Gefrierfach 6 Monate haltbar.
  • Marroni vor der Verarbeitung entwurmen: 1 Nacht lang in kaltes Wasser legen. Gute Marroni sinken ab, die anderen schwimmen auf.
  • Um deine Marroni zuzubereiten, solltest du sie auf einer Seite einschneiden. So kannst du sie bestens kochen oder im Ofen rösten.

Mit deinen Marroni kannst du feinen Marronichueche machen. In Kombination mit Pilzen gibt sich daraus aber auch leckeres Ragout. Ausserdem passt das Ganze hervorragend zu opulentem Rotwein.

Die giftige Rosskastanie

Achtung: Es gibt eine sehr ähnliche Kastanienart, die aber giftig ist: die Rosskastanie. Sie unterscheidet sich von Esskastanien durch folgende Merkmale:

  • wenige starke, schmerzhafte Stacheln
  • runde Früchte (Esskastanien sind abgeflacht und haben eine haarige Spitze)
  • den hellen Fleck nahe der Trennwand
  • fünf- bis sieben-gliedrige Blätter (Blätter von Esskastanien sind oval-länglich mit kleinen Zacken am Rand)

Bei Farmy findest du alles, was du für die Herbstsaison brauchst. Schau’ vorbei!

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

three + one =

No Comments Yet.