Kürbiszeit

Posted on 2 min read

Trotz der Tatsache, dass Halloween vorbei ist, rockt die Kürbissaison noch immer. Und viele von uns lieben diese Frucht nicht nur wegen ihrer Fähigkeit als Kerzenhalter, sondern auch wegen ihrer Süsse und ihres Geschmacks. Normalerweise finden sich im Internet viele Rezepte, aber manchmal scheint es nur ein paar zu geben: eines für Suppe und eines für Kürbispie.

Aber das ist so unfair, aus Kürbissen können viele weitere Gerichte gezaubert werden. Und hier ist eine kurze Liste anderer Köstlichkeiten, die du unbedingt ausprobieren solltest.

  1. Ok, wir haben gelogen. Wir lieben auch Suppen, aber es gibt gewöhnliche Suppen, die unsere spöttischen Bemerkungen verdienen. Wenn du dich damit zufrieden gibst, koche, was du liebst, aber warum nicht mal erfinderisch sein? Mische ein paar Esslöffel Erdnussbutter für jeden Liter / vier Tassen Suppe. Und es wird fantastisch.
  2. Du kannst noch weiter gehen (nach Japan) und Kürbis-Miso-Suppe kochen. Mische einfach etwas Misopaste mit Kürbispüree und giesse kochende Brühe dazu. Kochen ist einfach – alles, was du tun musst, ist, die Dinge zu mixen!
  3. Den Suppen überdrüssig? Dann dämpfe doch einmal einen Kürbis, löffle das gesamte Fruchtfleisch heraus und mische es zu einem seidig glatten goldenen Püree, das du leicht in deine morgendlichen Haferflocken und Abendspaghetti geben kannst. Verwende es für deine Piroggen und Dim Sum, füge es zum Gebäck hinzu und streiche es auf Toastbrot.Aber am wichtigsten ist, dass du es mit etwas geschmolzener Butter mit einer Prise Zimt, Nelken, Muskatnuss und Zucker mischst. Dieses Gericht wird die kältesten Herzen zum Schmelzen bringen.
  4. Willst du etwas Süsses? Streue einfach etwas Zucker auf die Kürbisstücke, lass sie 20 Minuten lang stehen, backe sie in einer mit Pergamentpapier ausgelegten Pfanne und beträufle sie mit geschmolzener Butter (in der du zuvor Walnüsse gebraten hast; vergiss nicht, die Nüsse auf die Kürbisstücke zu legen). Dieses Gericht stammt aus der Türkei und heisst Kabak Tatlisi.
  5. Zum Schluss: fermentierter Kürbis. Schneide den Kürbis in Stücke und bedecke sie mit 2-3 % Salzsole (füge 2-3 Gramm Salz pro 100 ml Wasser hinzu). Füge 8 Kardamomsamen für jeden Liter / 2 Tassen hinzu und lass das Ganze einige Wochen lang bei Raumtemperatur mit einem Tuch bedeckt ruhen. Überprüfe es regelmässig auf Schimmel. Und dann viel Spass!

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

sixteen − 2 =

No Comments Yet.