Hört ihr den Bee(a)t?

Posted on 2 min read

Rote Beete – bei uns deutlich bekannter als Rande – hat, musikalisch gesprochen, einen wirklich schlechten Beat, denn viele Mütter haben es zu häufig gekocht, püriert, zerhaxelt und uns untergejubelt, dieses garstige Gemüse. Viele von euch werden sich daran erinnern… Auf einmal schmeckt das Essen nach Erde!

Eines Tages jedoch spekulierte jemand über die Essenz der Rande und kam zu dem Schluss, dass sie dazu verwendet werden kann, Menschen glücklicher zu machen. Wusstet ihr, dass Rote Beete als Hauptquelle für die Zuckerproduktion verwendet wird? Dies liegt an ihrem hohen Saccharosegehalt. Aber wenn sie zu Zucker raffiniert wird, dann kann sie vielleicht auch direkt als Zutat für Kuchen dienen! Klingt logisch. Wir stellen ein paar Ideen zum Backen mit Randen und noch einiges mehr vor.

Smoothies mit Roter Beete sind ein Versuch wert. Dazu gleiche Teile geröstete Randen und gefrorene Himbeeren, zusammen mit einer Banane in den Mixer werfen. Dann mit Mandel- oder Sojamilch verdünnen. Die Farbe und der Geschmack sind faszinierend und es tönt ziemlich einfach, oder?

Darf es etwas Komplizierteres sein? Einfach im Internet nach Rezepten suchen, in denen gemeinsam Rote Beete und dunkle Schokolade vorkommen. Es gibt Gugelhupf, Scones, Kekse, Donuts, Cupcakes, Brot, Muffins – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Aber eines reizt uns besonders – gefrorener Joghurt mit Randen. Nur schon die Vorstellung der magischen Farbkombination ist der Versuch wert! Dieses Rezept ist ein absolutes Muss. Dazu werden 2 Tassen griechischer Joghurt und 2-3 pürierte Randen benötigt. Zum Pürieren die Randen 40-45 Minuten lang in Folie mit Olivenöl und Salz einwickeln, bis sie saftig und zart sind. Alles mit etwas Honig gut mischen. Dann folgt der schwierige Teil. Es muss eine Eismaschine her! Ein wenig umrühren und der Zauber ist fertig. Natürlich braucht es keine zusätzliche Ausrüstung für nur ein paar Kugeln dieses Desserts. Die Mischung kann auch einfach in eine Schüssel gegeben und eingefroren werden.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

nineteen + 14 =

No Comments Yet.