Gute (und realistische) Vorsätze fürs neue Jahr

Posted on 3 min read

Pünktlich zur Jahreswende nehmen sich viele Menschen einiges für das kommende Jahr vor. Ob endlich mit dem Rauchen aufhören, Gewicht reduzieren oder mehr Mut im Alltag – die Vorsätze sind so unterschiedlich und individuell wie ihre Ersteller. Doch wie hältst du deine Vorsätze ein?

Steht das neue Jahr vor der Tür, so lassen wir das vergangene Jahr gerne Revue passieren. Dabei schauen wir auf positive wie auch negative Ereignisse zurück und nehmen uns vor, das neue Jahr zu optimieren. Die persönlichen Vorsätze spielen eine wesentliche Rolle und spornen uns an, etwas zu verändern.

Dabei ist es wichtig, das geplante Vorhaben realistisch zu beschliessen und einige Dinge zu beachten, damit du diese auch umsetzen kannst.

Formuliere dein Vorhaben positiv

Es ist wichtig, deinen Vorsatz positiv zu formulieren. Das heisst, du solltest das Motto deines Vorsatzes nicht unter Verzicht stellen, sondern die positiven Aspekte der Veränderung hervorheben. Male dir die Nachteile aus und stelle dir das zukünftige Leben rosig vor. Dies motiviert dich, das Ziel auch langfristig erreichen zu wollen. Wenn du dir zum Beispiel vornimmst, mit dem Rauchen aufzuhören, rechne dir aus, wie viel Geld du dadurch einsparen kannst, wie viel mehr Zeit du am Tag für anderes anstelle von Raucherpausen hast oder, wie deine Ausdauer gesteigert wird. Diese persönliche zielorientierte Motivation steigert dein Durchhaltevermögen.

Bleib realistisch

Bei der Wahl deiner Vorsätze solltest du stets realistisch bleiben. Es lohnt sich, persönliche Ziele zu stecken, welche auch in der Realität zu erreichen sind. Dadurch fühlst du dich nicht gleich zu Beginn überfordert und hältst an deinen Zielen fest.

Belohne dich regelmässig

Wenn du dir realistische Ziele gesetzt hast, solltest du dich regelmässig über kleine Schritte freuen. Dazu gehört ebenfalls, dass du dich entsprechend belohnst. Wenn du dir zum Beispiel vornimmst, mehr Sport zu treiben, lege gelegentlich Ruhepausen ein und tu dir was Gutes. Gönne dir eine Massage, eine Maniküre und belohne dich selbst. Allerdings raten wir dir, darauf zu achten, dass sich deine Belohnungen verhältnismässig gestalten. Eine Tafel Schokolade nach dem Sport ist wohl keine passende Belohnung 😉

Triff nicht zu viele Vorsätze auf einmal

Menschen tendieren dazu, es zu übertreiben. Oftmals nehmen wir uns zu viel auf einmal vor und setzen uns damit unbewusst noch mehr unter Druck. Um dies bereits bei der Erstellung deiner Vorsätze zu vermeiden, solltest du dich auf höchstens zwei oder drei Ziele konzentrieren, bevor du das nächste in Angriff nimmst.

Halte deine Erfolge und Misserfolge in einem Tagebuch fest 

Um deine Vorsätze einzuhalten, ist Tagebuchführen DER Erfolgsschlüssel schlechthin. Notiere deine Gefühle während dieser Zeit und halte alle Tief- und Höhepunkte fest. So kannst du während einer Tiefphase im Buch blättern und dir die positiven Tage erneut in Erinnerung rufen. Dies hilft dir, dich abermals zu motivieren und deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren. Dadurch vermerkst du deine persönliche Entwicklung und das Tagebuch hindert dich dran, gleich alles aufzugeben.

Plane erreichbare Zwischenziele ein

Wenn du dir ein sehr grosses Ziel vorgenommen hast, solltest du dieses in kleine Etappen unterteilen. Dadurch fällt es dir leichter, die kleinen Erfolge zu feiern und das grosse Ziel weiterhin zu verfolgen. Kleinere, erreichbare Ziele geben dir Rückhalt weiter zu machen und tragen langfristig zum Einhalten deiner Vorsätze bei. Denn Erfolg beeinflusst deine Zufriedenheit, welche als Grundstein für das Erreichen deiner Ziele gilt.

Rückschlag – Gib nicht gleich auf

Rückfälle kommen vor und sind kleine Ausrutscher der Menschlichkeit. Blicke in solchen Situationen in dein Tagebuch und mach dir klar, was du bereits alles erreicht hast. Sei dir deshalb von Anfang an bewusst, dass es Rückschläge geben wird, und betrachte sie als Teil deines Vorhabens.

Moralische Unterstützung

Es ist wichtig, dich während deiner Erfolge und Rückschläge mit deinen Mitmenschen auszutauschen. Dies ermutigt dich, an deinem Vorsatz festzuhalten. Weil du dich mit Gleichgesinnten austauschst, holst du dir gleichzeitig Unterstützung und kannst erneut Energie schöpfen. Wenn du bereit bist, dich anderen mitzuteilen, gehst du automatisch ernsthafter an die Ziele heran, als wenn du sie für dich behältst.

Nun wünschen wir dir für das neue Jahr und deine Vorsätze viel Erfolg! Und verliere nie aus den Augen, dass es für eine Veränderung und gute Vorsätze nie zu spät ist.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 × 2 =

No Comments Yet.