Gewürzmischungen selber machen

Posted on 2 min read

Es ist immer gut, zwei Dinge zu wissen: wie man ein Steak anbrät und wie man es anständig würzt. Aber warum sich die Mühe machen, eine solche Gewürzmischung selber anzufertigen, wenn man in ein Lebensmittelgeschäft gehen und praktisch jede Art von Gewürzmischungen zu einem guten Preis bekommen kann? Weil wir manchmal eben etwas ganz Spezielles haben wollen. Etwas, das es so nicht zu kaufen gibt.

Wie sieht es denn mit einer immer und überall passenden Gewürzmischung aus? Die beste Allround-Mischung für Putenschnitzel oder gegrilltes Gemüse? Oder für beides gleichzeitig? Es soll vielseitige Verwendung finden, genauso wie Allzweckmehl. Das Rezept (wenn wir es denn wagen wollen, es so zu nennen) ist ziemlich einfach, wie es immer mit Gewürzmischungen ist. Wir benötigen ½ Tasse Paprikapulver, je 3 EL Zwiebel- und Knoblauchpulver, je 3 EL schwarzer, weisser und Cayennepfeffer, 3-4 TL Salz, getrockneter Thymian, Oregano und Kreuzkümmel. Alles Mischen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Das Gemisch kann wie andere normale Gewürze beim Kochen von Fleisch und Gemüse verwendet werden.

Eine weitere unverzichtbare Gewürzmischung ist die Mittelmeervariante. Sie funktioniert nicht nur in Salaten und zum Einreiben, sondern ist auch eine klassische Ergänzung zu jeder beliebigen Vinaigrette. In diesem Rezept gehen wir die Extrameile und rösten Kreuzkümmel. Dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich, es funktioniert auch mit normalem Kreuzkümmelgewürz. Aber gerösteter Geschmack kann den Gerichten eine zusätzliche Rauchigkeit verleihen. Es wäre auch toll, etwas geräucherten Paprika zu besorgen. Wenn dies nicht an Lager ist, geht auch normales Paprikapulver. Aber wenn es vorrätig ist, dann davon eine Hälfte mit der anderen Hälfte normalem Pulver mischen, um insgesamt 8 EL zu erhalten. Dazu je 3 EL Zwiebel- und Knoblauchpulver sowie gemahlenen Sumak, 2 EL Salz, 1 EL schwarzen Pfeffer und 3 TL Kreuzkümmel geben. Dann dieser Mischung griechischer Joghurt oder Tomatenmark hinzufügen, um sie auf ein völlig neues Geschmacksniveau zu heben.

Einige werden argumentieren, dass dies keine echte mediterrane Mischung ist. Eine Mischung ohne Basilikum kann nicht so benannt werden. Wir wollen hier keinen Streit. Es gibt viele Rezepte im Internet, und wohl keines von ihnen kann das Recht für sich beanspruchen, DIE Mittelmeermischung zu sein. Um alle zufriedenzustellen, verfeinern wir das Rezept mit Kräutern. Einfach je 2 EL getrocknetes Basilikum, Oregano und Salz, 1 EL Zwiebelpulver und getrocknete Petersilie, 1 TL schwarzer Pfeffer mischen. Es können auch Kräuter weggelassen werden, die man nicht mag oder nicht kaufen kann, und sie gegen andere austauschen. Die Mischung findet eine vielseitige Verwendung; zum Einreiben von Fleisch, Mischen mit Salatsaucen oder Dips für Gemüse und Pommes, in Suppen und über Beilagen streuen, mit Ofenkartoffeln und gebackenen Süsskartoffeln geniessen! Die Möglichkeiten sind endlos, vor allem, wenn der Hunger plagt.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

four + seventeen =

No Comments Yet.