DIY-Erdbeerturm aus Tontöpfen

Posted on 3 min read

Ein Erdbeerturm sieht nicht nur schick aus, sondern ist perfekt für jeden kleineren Balkon geeignet. So können auch Erdbeer-Liebhaber ohne eigenen Garten Erdbeeren auf kleinstem Raum anpflanzen und in den Sommermonaten geniessen. Wie du einen solchen Turm ganz einfach selber baust, erfährst du in diesem DIY Beitrag.

Du benötigst:

1 Tontopf Ø 60cm

1 Tontopf Ø 46cm

1 Tontopf Ø 30 cm

50 l Sack humusreiche Erde

10-15 Erdbeersetzlinge

mehrere Tonscherben

Ein Erdbeerturm kann auf unterschiedliche Weise gebaut werden. In diesem DIY Beitrag erklären wir dir, wie du einen treppenförmigen Erdbeerturm aus drei Tontöpfen baust.

Denn die Treppenform hat gleich mehrere Vorteile: Die Erdbeeren haben mehr Platz. Dies fördert das Wachstum um ein Vielfaches. Zudem erwärmt die Sonne die Töpfe und die Wärme strahlt direkt auf die Erdbeerpflanzen. Dadurch sind die Erdbeeren schneller erntereif.

Anleitung Erdbeerturm

  • Es ist wichtig, dass in den Töpfen keine Staunässe entsteht. Deshalb befülle die Töpfe als Erstes mit Tonscherben. Diese wirken als Drainageschicht und verhindern, dass sich zu viel Feuchtigkeit in den Töpfen sammelt – dies würde die Pflanzen ruinieren und ebenfalls den Topf beschädigen.

Tipp: Wenn du möchtest, kannst du zusätzlich ein Vlies über die Scherben legen, damit sich die Erde nicht mit der Drainage vermischt. Dies hilft allerdings nur bedingt, da sich die starken Wurzeln während des Wachstums durch das Vlies arbeiten. Somit ist ein Umpflanzen ohne grösseren Aufwand ohnehin nicht möglich.

  • Fülle alle drei Töpfe mit reichlich Erde und wähle den Standort deines Erdbeerturmes.
  • Setze den zweiten Topf an den hinteren Rand des unteren Topfes. Lass keinen Raum zwischen dem unteren Topfrand und dem nächsten Topf. Dadurch kannst du die Treppenform erzeugen und die Sonne scheint später gleichmässig auf alle Erdbeeren.
  • Nun stellst du den dritten Topf ebenfalls an den hinteren Rand des zweiten Topfes. Auch hier sollte kein Raum zwischen den Töpfen entstehen. Nun erkennst du bereits die gewollte und dekorative Treppenform.
  • Zuletzt pflanzt du die Erdbeersetzling mit genügend Abstand in alle drei Töpfe.
  • Wässere anschliessend alle Etagen und freue dich schon bald auf deine ersten Erdbeeren!

Drei Töpfe sind ideal für eine reiche Ernte. Verwendest Du noch weitere Töpfe, werden die Etagen dadurch meist zu klein und die Erdbeeren haben zu wenig Platz, um prachtvoll zu gedeihen.

Pflege

Giesse die Erdbeeren regelmässig. Die Erde sollte stets feucht, doch nicht triefend nass sein. Die Tontöpfe speichern ebenfalls Feuchtigkeit und helfen Dir, den Wasserhaushalt des Erdbeerturms zu regulieren.

Schneide ebenfalls die Blätter bei starkem Wachstum etwas zurück. Dadurch können die Beeren besser gedeihen und erhalten mehr Sonnenlicht.

Erdbeerturm überwintern

Der selbst gebaute Erdbeerturm lässt sich problemlos an Ort und Stelle überwintern. Achte darauf, dass dieser vor starkem Regen und Frost geschützt ist. Um ihn effizient vor der winterlichen Kälte zu schützen, wickle ihn mit Kokosmatten ein und decke ihn zusätzlich mit etwas Vlies ab. Somit kannst Du dich auch wieder im darauffolgenden Sommer auf eigene Erdbeeren freuen und diese auf dem eigenen Balkon geniessen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

thirteen − 2 =

No Comments Yet.