Äpfel – Tausende von Sorten

Posted on 2 min read

Es ist fast unmöglich, sich vorzustellen, wie viele Apfelsorten es gibt. Tatsächlich werden mehr als 7’500 Sorten für verschiedene Zwecke gezüchtet. Geniesse sie roh, koche Gonfi und mache Apfelwein daraus.

Und ehrlich gesagt sind Apfelkonserven einer der Gründe, warum so viele Menschen verrückt nach diesen Früchten sind. Hausgemachte Kuchen sind definitiv das Zweite. Auch toll: mit Erdnussbutter auf einem warmen Toast bestrichen, oder mit griechischem Joghurt vermischt. Ja, Apfelgonfi kann vieles auf dieser Welt zum Ahh-Erlebnis machen.

Apfelkuchen – der beliebte Genuss

Aber was ist besser als Apfelgonfi? Apfelkuchen im Glas! Was?

Tatsächlich handelt es sich nur um gekochte Äpfel mit Gewürzen. Das Gericht erinnert uns an die kalten Wintertage. In der kulinarischen Sprache könnte man es übersetzen als “Entfessle die Kraft deiner Speisekammer – hol die Gewürze raus!”.

Es hat warme, zitrusartige Noten von Zimt, aber auch einen reichen und subtil süssen Duft von Nelken. Und vergessen wir nicht das holzige, bittersüsse Aroma der Muskatnuss! All diese Aromen wirbeln in einem Tanz herum, der den bezaubernden, wunderschönen Äpfeln gewidmet ist.

Die einfache Kochmethode von Apfelgonfi

Normalerweise ist beim Kochen mit dieser Obstsorte genügend Pektin enthalten. Dadurch wird die Mischung bis zum richtigen angenehmen Punkt geliert. Aber manche mögen eine gefestigtere Variante. Füge in diesem Fall etwas zusätzliches Pektin hinzu. Aber vertrauen wir unseren Produkten und ihrer natürlichen Pektinkraft.

Nimm 6 Äpfel, entkerne, schäle und hacke sie fein. Mit 800 g Zucker, Saft und Schale von 1 Zitrone vermengen. Füge 1 TL gemahlenen Zimt, ½ TL gemahlene Muskatnuss, ¼ TL gemahlene Nelken und ⅛ TL gemahlenes Piment hinzu. Alles in einem Topf vermischen und zum Kochen bringen. 45 Minuten kochen lassen und dabei gelegentlich umrühren.

Anschliessend ein wenig von der Mischung auf einen Teller geben. Nach diesem Gelierprozess kann es weiter verarbeitet werden. Obschon sich dieses Rezept perfekt zum Einmachen eignet, solltest du dein Werk natürlich sofort probieren.

Verpacke deinen Apfelkuchen in die Gläser

Natürlich möchtest du dieses köstliche Gericht zubereiten, wann immer du davon träumst! Also bewahren wir es auf.

Zuerst die Einmachgläser und Deckel in kochendem Wasser sterilisieren. Dann die Gonfi direkt in heisse Gefässe füllen. Fülle sie fast bis zum Rand. Mit den Deckeln verschliessen und die Gläser auf den Boden eines grossen Suppentopfs mit einem Rost stellen.

Fülle den Topf zur Hälfte mit Wasser, bringe es zum Kochen und lass es 10 Minuten lang köcheln. Nimm die Gläser aus dem Topf und stelle sie auf eine mit Stoff bedeckte Oberfläche. Lass sie ruhen, bis sie abgekühlt sind.

Jetzt sind sie zum Verzehr bereit, wann immer du Lust hast. Und was noch wichtiger ist – zum Verschenken. Verpass also nicht die Gelegenheit, deine Lieben mit einem Apfelkuchen im Glas zu erfreuen.

What do you think?

Your email address will not be published. Required fields are marked *

seventeen − fourteen =

No Comments Yet.